Freitag, 24. November 2017

Im Nebel

Nebel im November, © Pirandîl
Seltsam, im Nebel zu wandern!
Einsam ist jeder Busch und Stein,
Kein Baum sieht den andern,
Jeder ist allein.

(Im Nebel, Hermann Hesse)

So schön und berühmt diese Verse von Herrmann Hesse auch sind, ich sage er irrt. Wir sind immer mit allem verbunden. Was war und was ist, es ist eins.

Mein Vater starb vor einigen Jahren, ich habe um ihn geweint. Doch er bleibt mein Vater.

Meine Katze starb vor einigen Tagen, ich habe um sie geweint. Doch sie bleibt meine Katze.

Es gibt kein Ende, niemals. Es gibt nur Veränderung, und ich nehme sie an.

(Geschrieben im November nach einem Spaziergang im Nebel.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen